Festival

Maya Ando

Maya Ando

Klavierabend

Maya Ando, Klavier

HIMMLISCHE LÄNGEN und SYMPHONISCHE KLÄNGE

F. Liszt/ R. Wagner: Tannhäuser-Ouverture E-Dur, S. 442
F. Liszt:
Gretchen am Spinnrade, S.558/8
Ständchen S. 558/9
F. Schubert: Klaviersonate a-moll, D 845
M. Ando: Haiku – Vier erste Phantasien

Die japanische Pianisten Maya Ando ist in zwei Welten zu Hause, in Europa und Ostasien. Und sie versteht es auf unkonventionelle Weise ihr Publikum zu begeistern. Ausgehend von den „Himmlischen Längen“ in Schubert’s a-moll Sonate D 845 bis hin zu Liszts orchestral-virtuoser Bearbeitung von Wagners monumentaler „Tannhäuser-Ouvertüre“ zeigt sie die enorme Bandbreite ihrer Ausdrucksmöglichkeiten. Als Komponistin stellt sie in romantisch-individueller Tonsprache Stimmungsbilder ihrer Heimat Japan auf die Bühne. 
Maya Ando: „Franz Liszt war nicht nur als Pianist, sondern auch als Arrangeur ein Virtuose. Charakter und Form der Originalkompositionen von Schubert und Wagner hat er bei der Klavierbearbeitung strikt eingehalten und ihnen zusätzlich pianistische Brillanz verliehen. Franz Schubert war eines seiner großen Vorbilder, nicht zuletzt wegen seiner harmonisch reichen Tonsprache. Meine eigene Komposition, die auf japanischen Haiku basiert, ist einerseits der Versuch, meine individuelle Tonsprache – basierend auf diesen großen Vorbildern – zu entwickeln und andererseits das kreative Ergebnis des Corona-Lockdowns.“

Termin

Samstag 14.10.2023
19:30 Uhr

Ort

Liszt Festival Raiding | Lisztzentrum Raiding

Preis

€ 49,- / 42,- / 35,- / 28,- U27 -50%

Klavier-Zyklus
Abo A, E2, H

Infos

Lisztzentrum Raiding
Lisztstraße 46
A-7321 Raiding

+43 - 2619 510 47

+43 - 2619 510 47-22

 

Öffnungszeiten: 
Mo-Do 8:00 - 16:00 Uhr
Fr 8:00 - 13:00 Uhr

Abendkasse: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn    

Lisztzentrum Raiding
Lisztstraße 46
A-7321 Raiding

+43 - 2619 510 47

+43 - 2619 510 47-22