Festival

ensemble minui

ensemble minui

ensemble minui
Anna Morgoulets, Violine
Helmut Rosson, Violine
Nejc Mikolic, Viola
Wilhelm Pflegerl, Cello
Anna Gruchmann, Kontrabass
Sieglinde Größinger, Flöte
Stefan Potzmann, Klarinette
Markus Höller, Horn
Clemens Böhm, Fagott

... VON SAGENN UND FABELN...

F. Liszt: Walzer aus dem Ballett „Die Amazonen“, S. 126b/2
R. Wagner:
Ouverture zur Oper „Die Feen“, WWV 32
Tannhäuser Suite
Ankunft bei den schwarzen Schwänen, WWV 95
A. Dvorak: Rusalka Suite

Diesmal begibt sich das ensemble minui in die zauberhafte Welt der Sagen und Fabeln. Neben der Ouvertüre aus der ersten vollendeten Oper von Richard Wagner, „Die Feen“, gibt es auch erstmalig eine sagenhafte Suite aus „Tannhäuser“ zu hören. Den Abschluss bildet die erbarmungslose Fabel „Rusalka“ von Antonin Dvorak, bei der man eine starke Prägung durch Richard Wagner nicht leugnen kann. Neben diesen speziell für das Liszt Festival adaptierten Bearbeitungen wagt sich das ensemble minui an Arrangements von Klavierwerken, darunter der Walzer aus dem Ballett „Die Amazonen“ von Franz Liszt. Stefan Potzmann

» Website

Termin

Freitag 06.10.2023
19:30 Uhr

Ort

Liszt Festival Raiding | Liszt-Haus Raiding

Preis

€ 49,- / 42,- / 35,- / 28,- U27 -50%

Kammermusik-Zyklus
Abo A, E1, J

Infos

Lisztzentrum Raiding
Lisztstraße 46
A-7321 Raiding

+43 - 2619 510 47

+43 - 2619 510 47-22

 

Öffnungszeiten: 
Mo-Do 8:00 - 16:00 Uhr
Fr 8:00 - 13:00 Uhr

Abendkasse: 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn    

Lisztzentrum Raiding
Lisztstraße 46
A-7321 Raiding

+43 - 2619 510 47

+43 - 2619 510 47-22